Wiederherstellen von Zertifikaten aus den Daten des SMTP Exit Moduls

Stellt man eine Zertifizierungsstelle nach einem Katastrophenfall aus einer Sicherung (Backup) wieder her, wird man vermutlich feststellen, dass Zertifikate in dem Zeitraum zwischen der letzten Sicherung und dem Ausfall des Systems mit entsprechendem Datenverlust ausgestellt worden.

Diese Zertifikate sind nun nicht in der wiederhergestellten Zertifizierungsstellen-Datenbank gespeichert, somit können sie im Bedarfsfall auch nicht wiederhergestellt werden.

Hat man das SMTP Exit Modul im Einsatz, kann man aus den versendeten E-Mails wenigstens die Seriennummern der Zertifikate ermitteln und diese widerrufen.

„Wiederherstellen von Zertifikaten aus den Daten des SMTP Exit Moduls“ weiterlesen

Wiederherstellung einer Zertifizierungsstelle aus der Sicherung (Backup)

Nachfolgend wird die Wiederherstellung einer Zertifizierungsstelle aus der Sicherung beschrieben. Neben dem Katastrophenfall ist diese Vorgehensweise auch Teil der Migration eine Zertifizierungsstelle auf einen neuen Server.

„Wiederherstellung einer Zertifizierungsstelle aus der Sicherung (Backup)“ weiterlesen

Wiederherstellung eines Zertifizierungsstellenzertifikats mit Hardware Security Modul (HSM)

Nachfolgend wird die Wiederherstellung eines Zertifizierungsstellen-Zertifikats mit Software-Schlüssel beschrieben.

Die Wiederherstellung des Zertifizierungsstellen-Zertifikats kann aus folgenden Gründen notwendig sein:

„Wiederherstellung eines Zertifizierungsstellenzertifikats mit Hardware Security Modul (HSM)“ weiterlesen

Wiederherstellung eines Zertifizierungsstellenzertifikats mit Software-Schlüssel

Nachfolgend wird die Wiederherstellung eines Zertifizierungsstellen-Zertifikats mit Software-Schlüssel beschrieben.

Die Wiederherstellung des Zertifizierungsstellen-Zertifikats kann aus folgenden Gründen notwendig sein:

„Wiederherstellung eines Zertifizierungsstellenzertifikats mit Software-Schlüssel“ weiterlesen

Eine Sicherung (Backup) einer Zertifizierungsstelle erstellen

Zu einem professionellen Betrieb einer Zertifizierungsstelle gehört auch die regelmäßige Erstellung von Sicherungen.

Nachfolgend wird beschrieben, welche Komponenten gesichert werden müssen und wie die dazugehörige Vorgehensweise aussieht.

„Eine Sicherung (Backup) einer Zertifizierungsstelle erstellen“ weiterlesen

Eine Sicherung (Backup) des privaten Schlüssels einer Zertifizierungsstelle erstellen

Zu einer Sicherung einer Zertifizierungsstelle gehört auch die Sicherung des privaten Schlüsselmaterials. Dessen Sicherung wird bewusst getrennt beschrieben, da diese gesondert erfolgen sollte und auch deren Sicherungen getrennt von denen der Zertifizierungsstelle aufbewahrt werden sollten.

„Eine Sicherung (Backup) des privaten Schlüssels einer Zertifizierungsstelle erstellen“ weiterlesen

Durchführen der Notfallsignierung von Zertifikatsperrlisten

Die wichtigste Komponente eine PKI in Hinsicht auf die Verfügbarkeit ist nicht, wie häufig angenommen die Zertifizierungsstelle, sondern die Sperrlistenverteilpunkte. Sollte eine Zertifizierungsstelle nicht verfügbar sein, können zunächst lediglich keine neuen Zertifikate ausgestellt werden, die bereits ausgestellten Zertifikate können jedoch ungehindert weiter genutzt werden, solange deren Sperrstatus überprüfbar ist. Neben der reinen Verfügbarkeit der Sperrlistenverteilpunkte müssen die Sperrinformationen natürlich auch in Hinsicht auf ihre Signatur gültig sein. Sperrlisten haben ein definiertes Ablaufdatum, nachdem sie nicht mehr verwendet werden können. Ist nun eine Zertifizierungsstelle ausgefallen, kann sie auch keine neuen Sperrlisten mehr veröffentlichen. Für diesen Fall ist der Prozess der Notfalsignierung der Sperrlisten vorgesehen.

„Durchführen der Notfallsignierung von Zertifikatsperrlisten“ weiterlesen