Keine Anmeldung per Remotedesktop von außerhalb der Active Directory Gesamtstruktur möglich

Folgendes Szenario angenommen:

  • Man möchte eine Remotedesktopverbindung herstellen.
  • Der Clientcomputer, von welchem aus die Verbindung hergestellt wird, ist nicht Mitglied der gleichen Active Directory Gesamtstruktur wie der Zielcomputer.
  • Die Verbindung schlägt mit folgender Fehlermeldung fehl:
A user account restriction (for example, a time-of-day restriction) is preventing you from logging on. For assistance, contact your system administrator or technical support.

Ursache

Das Phänomen tritt auf, wenn der betreffende Benutzer Mitglied der Sicherheitsgruppe "Protected Users" ist und eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

  • Der Zugriff erfolgt von einem System außerhalb der Active Directory Gesamtstruktur, welcher der Zielcomputer angehört.
  • Die Anmeldung erfolgte im Format DOMÄNE\Benutzername.

Die zugrundeliegende Ursache ist, dass in diesem Fall keine Authentifizierung via Kerberos vorgenommen wird, sondern ein Fallback auf NTLM stattfindet.

Wenn der Benutzer Mitglied von "Protected Users" ist, ist jedoch die Verwendung von NTLM nicht möglich.

Lösung

Man kann die Authentifizierung via Kerberos erzwingen, indem man die Anmeldung im Format Benutzername@Domäne vornimmt, also den Benutzerprinzipalnamen (User Principal Name, UPN) verwendet.

Darüber hinaus muss darauf geachtet werden, dass die Verbindung über den vollqualifizierten DNS-Namen des Zielsystems und nicht über dessen IP-Adresse hergestellt wird.

Weiterführende Links:

Externe Quellen